Filter schließen
Filtern nach:
Warum löst meine Kamera so spät aus?

Die SECACAM-Modelle verfügen über eine herausstechend schnelle Reaktionszeit. Um sicherzugehen, dass keine Datei-Fragmente den Speichervorgang verzögern, ist es ratsam, die Speicherkarte in regelmäßigen Abständen zu formatieren. So formatieren Sie Ihre Speicherkarte:

  1. Sichern Sie die Fotos von der Speicherkarte auf Ihrem PC, da sie beim Formatieren der Speicherkarte verloren gehen.
  2. Legen Sie die Speicherkarte in Ihre SECACAM ein, schalten die Kamera ein und gehen in die Bildbetrachtung. Bei den Pro-Modellen stellen Sie dafür die Kamera auf SETUP und drücken die PLAY-Taste, bei den sonstigen Modellen erreichen Sie den Bildschirm durch Drücken der Pfeil-Oben-Taste.
  3. Drücken Sie nun die MENU-Taste, Wählen Formatieren und bestätigen mit Ja.
  4. Die Speicherkarte wird nun für den Einsatz der Kamera formatiert.
:
Die Kamera macht jede Menge Fotos, auf denen kein Objekt zu sehen ist. Was ist da los?

Bitte überprüfen Sie folgende Punkte:

  1. Ist die Kamera fest genug montiert, sodass sie sich selbst nicht bewegt und so Aufnahmen auslöst?
  2. Befinden sich Wärmequellen in der Nähe der Kamera, die den Infrarotsensor stören könnten? Heizungen oder ungünstige Sonneneinstrahlung könnten ein mögliches Problem sein. Testen Sie die Kamera im Zweifelsfall an einem anderen Ort.
  3. Auch wenn kein sich bewegendes Objekt auf dem Bild zu sehen ist, können Objekte wie wehende Blätter ein Foto auslösen, sofern der Wind stark ist oder die Blätter sich im Vordergrund des Bildes befinden.
  4. Sie können bei unseren Wildkameras im Menü die Empfindlichkeit des Sensors umstellen. Wählen Sie hier die Option "Mittel" oder "Niedrig" und testen die Kamera erneut.
  5. Sofern dies nicht hilft, setzen Sie die Kamera über das Menü bitte auf die Werkseinstellungen zurück.

Ich benötige weiterhin Hilfe

:
Meine SECACAM erzeugt schwarze Nachtaufnahmen. Was ist da los?

Schwarze Aufnahmen deuten darauf hin, dass der LED-Blitz nicht aktiv ist. Der LED-Blitz kann nur dann aktiviert werden, wenn die Reihenschaltung der Batterien einwandfrei funktioniert. Um dies zu gewährleisten, achten Sie bitte darauf, bei einem Batteriewechsel immer alle acht Batterien auszutauschen. Die Batterien sollten von einer einheitlichen Marke und auf gleichem hohen Ladestand sein.

Ich benötige weiterhin Hilfe

:
Alle Aufnahmen meiner Wild-Vision sind weiß. Was ist da los?

Weiße Aufnahmen entstehen durch eine Überbelichtung. Diese kann entstehen, wenn die Kamera sehr nah zum Motiv aufgestellt wird. Es gibt zwei Möglichkeiten, diese Überbelichtung zu reduzieren. Zum einen können Sie die Entfernung erhöhen. Ein Mindestabstand von fünf Metern ist ratsam. Alternativ können Sie die Stärke des Blitzes regulieren.

Stellen Sie dazu im ersten Schritt den Blitz-Schieberegler auf 19 LEDs ein. Sind die Aufnahmen immer noch zu hell, können Sie zusätzlich noch einzelne LEDs des oberen LED-Feldes abkleben. Achten Sie darauf, dabei nicht die Lichtsensoren in der obersten LED-Reihe abzukleben.

Ich benötige weiterhin Hilfe

:
Viele Aufnahmen meiner Wild-Vision in der Dämmerungsphase sind weiß. Was ist da los?

Weiße Aufnahmen entstehen durch eine Überbelichtung. Ab einem gewissen Grad an fehlendem Licht wechselt die Kamera in den Nachtmodus. Für gewöhnlich funktioniert diese automatische Umstellung einwandfrei. Da jede Aufnahmesituation jedoch individuelle Lichtverhältnisse aufweist, kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass die Kamera frühzeitig in den Nachtmodus wechselt. Die Kombination von natürlichem Restlicht und LEDs sorgt in diesem Fall für überbelichtete Aufnahmen. Bitte suchen Sie eine andere Postition für die Kamera.

Ich benötige weiterhin Hilfe

:
Frage nicht dabei?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen
zum Kontaktformular